Haus verkauft – Bewohner zieht nicht aus

Wir haben da einen aus unserer Sicht etwas komplizierten Sachverhalt.
Meine Schwiegermutter hat meiner Frau vor einigen Jahren ihr Haus übertragen. Dabei hat sie im Grundbuch ein Wohnrecht eingetragen und der Eigentumsübergang ist wohl so dass meine Frau nur „dinglich“ haftet. (Ich hoffe ich habe das jetzt richtig ausgedrückt.) Mein Schwiegermutter war weiterhin für alle Verbindlichkeiten im Bezug auf das Haus verantwortlich. Nur Im Grundbuch stand meine Frau als Eigentümerin.
Soviel zur Vorgeschichte.

Auszug nach Hausverkauf

Nun wurde das Haus verkauft. Das Wohnrecht gelöscht. Meine Schwiegermutter muss bis zum 30.9, ausziehen. Damit war sie auch einverstanden. Nun sieht es jedoch so aus, als würde die alte Dame (74) das nicht hin bekommen. Sie hat zwar schon eine neue Wohnung, kann sich aber von Ihren Sachen nicht trennen. Als wir ihr helfen wollten gab es viel Geschrei da sie selbst Kartons, die seit 22 Jahren keiner mehr angeschaut hat aufheben will. Alles ist wichtig.

Haus verkauft, Bewohner zieht nicht aus. Was sind die Folgen?

Ein wenig wie ein Messie. Nun die Frage:
Was geschieht, wenn am 30.9. das Haus nicht geräumt ist?
Muss meine Frau (als Eigentümerin und Verkäuferin des Hauses) mit einer Klage rechen? Da sie das Haus nicht geräumt übergeben kann?

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.