Brunnenpumpe

Hallo, es könnte sein das mein Nachbar und ich uns vor 10 Jahren einen Brunnen haben bohren lassen. Die Pumpe würde sich auf meinem Grundstück befinden, der Elektroanschluß auf seinem. Vielleicht gerät man in Streit und ich würde beschließen mir auch einen E-Anschluß auf meinem Grundstück verlegen zu lassen. Ich würde dem Nachbarn 100,- Euro für die Materialkosten von damals bieten, denn alles andere wäre ja damals 50:50 geteilt worden. Nun könnte es sein das der Nachbar mir etwa so einen Brief schreibt: Er wolle 350,- Materialkosten nach 10 Jahren Benutzung ersetzt haben. Wie könnte man jetzt verfahren? Müßte ich rein rechtlich überhaupt was zahlen?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.