Bedingungen für Grundstückskauf: Bauträgergesellschaft gibt Hausbau vor

Ist es rechtlich erlaubt, ein Grundstück ausschließlich mit der Bedingung käuflich erwerben zu können, indem das zu bauende Haus ebenfalls von der Bauträgergesellschaft des Grundstücksverkäufers zu erfogen hat?
Dies kommt mir recht fraglich vor. Somit wäre es ausgeschlossen, dass man sich auf seinem eigenen erworbenen Grundstück eine eigene Baufirma bzw. Einzelfirmen zum Bau des Hauses aussuchen kann. Die vorbestimmte Buträgerfirma, laut Kaufvertrag des Grundstücks, kann somit den Preis frei bestimmen!

Die Firma gibt zwar eine Preisbindung von einem Jahr ab KAuf den Grundstückes für die fertige Planung des Hauses, doch wenn man nach einem Jahr erst mit dem Bauen beginnt, ist diese nicht mehr vorhanden. Man ist dann der PReiswillkür der Baufirma ausgesetzt. Ist sowas rechtlich erlaubt?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.