Baugenossenschaft

Die zuständige Baugenossenschaft will von mir als Bauherr Gebühren haben.Nach einem Besuch vor Ort hat man alle Rechnungen angeschaut.Der Bauträger hat das Haus nicht fertiggestellt,das meiste Geld kassiert und die Arbeiten unfachmännisch und falsch durchgeführt.Das Gericht hat Ihn zur Rückzahlung verurteilt.Er bezahlt natürlich nicht.Mit Hilfe von Medien,die einige Firmen werbewirksam zeigte haben diese das Haus bewohnbar fertiggestellt.Ich habe alle Materialien und einen Teil des Arbeitslohnes bezahlt.Nach Einzug musste ich mit meinem Sohn, 14 Jahre alt,einige Arbeiten selbst durchführen. u.a.Garagentor einbauen, Verkleidung der Dachunterseiten anbringen und demnächst das Treppenhaus streichen.

Für das Streichen hat diese Behörde 150 Stunden angerechnet.(1.5 Geschoss Haus ).Für Arbeiten wie Fliesenlegen,Elektroinstallation hat man ca. 650 Stunden angesetzt.Diese Arbeiten soll ich mit meinem Sohn durchgeführt haben,in dem Zeitraum vom 01.02.2010 bis 17.07.2010.Alle Arbeiten habe ich nachweislich offiziell bezahlt,teilweise DOPPELT.Für meinen Sohn hat man einen Stundensatz von ca.10 Euro angesetzt.Ich habe Widerspruch eingelegt,trotzdem soll ich fristgerecht bezahlen,sonst Zwangseintreibung.Rechtschutz übernimmt Bausachen nicht.Vielleicht diesen mit der BG-Bau ?



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.