UFOS in der Silvesternacht: Raketen sind keine unbemannten Flugkörper

UFOS in der Silvesternacht: Raketen sind keine unbemannten Flugkörper
Das Landgericht Saarbrücken musste sich der Frage stellen, ob ein Knallkörper ein unbemannte Flugkörper ist. Die Umfrage ergab sich aus der Klage eines Hausbesitzers auf Schadensersatz für eine zerbrochene Schaufensterscheibe, die durch einen Feuerwerkskörper beschädigt wurde.

In den Versicherungsbedingungen der Hausratversicherung hieß es, dass diese für Schäden durch unbemannte Flugkörper aufkommen müsse. Darauf berief sich der Kläger und wollte von seiner Versicherung den Schaden für die zerbrochene Schaufensterscheibe erstattet haben.

Da die Versicherung sich nicht klar war, ob ein Böller bzw. eine Silvesterrakete ein unbemannter Flugkörper sei, wies sie es auf eine Klage ankommen. Die Richter staunten nicht schlecht doch wollten sie herumfliegendes Silvesterfeuerwerk nicht zu einem UFO machen. Daher wiesen sie die Klage ab und der Inhaber musste seine Scheibe selbst ersetzen.
LG Saarbrücken Az: 2 S 354/03



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.