Rote Ampel zu überfahren ist kein Kavaliersdelikt

Ein Taxifahrer, der links abbiegen wollte, fuhr versehentlich los, weil der Geradeausverkehr grün bekam. Pech für ihn die Richter bestraften ihn mit einem Fahrverbot. „Auch wenn dies nicht absichtlich geschah, ist die Missachtung einer roten Ampel kein Kavaliersdelikt.“
OLG Bamberg Az: 3 So OWi 1774/08



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

One thought on “Rote Ampel zu überfahren ist kein Kavaliersdelikt

  1. Selbstverständlich ist es kein Kavaliersdelikt! Ich möchte mir garnicht ausmalen, wieviele Menschen durch solche Dinge bereits ums Leben gekommen sind. Unverantwortlich. „Wer im Straßenverkehr […] grob verkehrswidrig und rücksichtslos die Vorfahrt nicht beachtet […]und dadurch Leib oder Leben eines anderen Menschen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“ (Quelle: https://www.fahrverbot.com/rote-ampel-ueberfahren/) Daran sieht man, dass das ganze tödlich enden kann und durchaus mit Freiheitsstrafen bestraft wird. Finde ich aber auch angemessen, wenn solche Dinge einfach ignoriert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.