Parken im Bereich einer Grundstückseinfahrt vor abgesenktem Bordstein

Ist das Parken im Bereich einer Grundstückseinfahrt verboten oder erlaubt? Darf ich dort stehen und parken in privater einfahrt oder gilt dies als nicht berechtigtes parken? Allgemeine Rechtsfragen zum Parken im Wohngebiet in Hinblick auf die Straßenverkehrsordnung sind hier im Rechtsforum viele zu finden. Parken an Einfahrten im Wohngebiet und dem Parken in einer Kurve und wenn die Einfahrt im rechten Winkel zur Gegenüberliegenden Fahrbahn angebracht ist dürfte sicher für viele Autofahrer und Grundstückseigentümer interessant sein.

Im rechten Winkel parken vor breiter Grundstückseinfahrt und parken vor Grundstückseinfahrten mit Abstand ist nicht einfach. Darf ein Transporter im Wohngebiet parken und dann noch parken gegenüber einer ausfahrt und Grundstücksausfahrt vor kurve parken? Ein Ratgeber muss her, der das recht aufzeigt. Eine Frage ist zum Beispiel beim Parken eines Miet-Lkw. Besteht hier ein Haftungsausschluss wenn die kurve zu eng war und der Nachbar ein Abschleppdienst gerufen hat, weil der LKW 10 cm in der einfahrt gestanden hat?

Wie ist es mit dem parken bei einem abgesenkter Bordstein vor und gegenüber einer Einfahrt? Ist das parken vor Einfahrt und parken gegenüber einer 5 m breiten ausfahrt und parken weniger 5 Meter vor Einmündung verboten? Kann man hier eine Teilschuld bekommen?

Ich werde auch mal einen Ratgeber erstellen, der versuchen wird, folgende Fragen zu klären:

parken vor der Kreuzung
private Zufahrt und parken vor privater Hofeinfahrt
Abschleppkosten und parken vor einer Grundstückseinfahrt
abschleppen StVO Urteil
parken vor 5m breiter Grundstückszufahrt
Rechtsprechung parken im Bereich von Grundstücksausfahrten
urteile parken abgesenkter Bordstein Mehrfamilienhaus
StVO parken Abstand zu Einfahrten
Transporter mit Anhänger im Wohngebiet parken
parken Grundstückszufahrt abgesenkter Bordstein
parken vor abgesenktem Bordstein weigert sich

Das ganze wird natürlich etwas dauern. Ich werde interessante Seiten verlinken, Urteile heraus suchen und bereits hier gestellte Fragen und deren Antworten mit einbeziehen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.