Kommt es innerhalb einer Autobahn-Baustelle zu einem Unfall, weil der Fahrzeugführer trotz verengter Fahrbahn überholt und dabei einen anderen Wagen schrammt, so trägt in der Regel der Überholende die Hauptschuld. Kann bei einem solchen Unfall nicht mehr geklärt werden, wer…

Ein Mann stellte sein Rad in der Fahrradstation des Münsteraner Hauptbahnhofs ab. Von dort wurde es durch Mitarbeiter des Ordnungsamtes entfernt. Die Begründung: Das Rad behindere den Fußgängerverkehr. Der Radbesitzer wollte die Strafe fürs Entfernen nicht zahlen. Zu Recht, wie…

Eine Autofahrerin wollte in Potsdam wenden, hielt mitten auf der Straße, um Gegenverkehr vorbeizulassen. Sie übersah, dass sie auf Straßenbahnschienen hielt, es kam zum Unfall mit einer von hinten nahenden Tram. Das Überqueren der Straßenbahnschienen ist laut Straßenverkehrsordnung verboten, wenn…

Eine Autofahrerin fuhr auf der Linksabbiegerspur an einer Ampel auf ein vor ihr fahrendes Auto auf. Ihr Vordermann war bei Grün sehr langsam gestartet, weil er an der Kreuzung eine 180-Grad-Wende, („U-Turn“) machen wollte. Das Oberlandesgericht Saarbrücken gab ihm eine…

Wer mit dem Abstellen seines Fahrzeuges andere behindert, der verstößt damit gegen das Gebot der Rücksichtnahme im Straßenverkehr. Es reicht daher, dass durch das Parken andere Verkehrsteilnehmer behindert werden, um das Abschleppen eines Fahrzeuges zu rechtfertigen. Der Autofahrer wurde daher…