Falschparker haften für Ausfallzeiten

Parken ist wirklich nicht einfach. Auch der aktuelle Parkplatzmangel macht die ganze Sache sicher nicht einfacher. Dennoch gibt es ganz bestimmte Orte und Plätze wo man sein Fahrzeug besser nicht abstellen sollte. Klar ist: Feuerwehreinfahrten und Behindertenparkplätze sind absolut tabu.

Klar sollte aber auch sein, dass man mit seinem Fahrzeug einen Hauseingang nicht zustellen sollte. Dieses musste ein Rollstuhlfahrer erleben, als er zur Krankengymnastik wollte. Ein Rüpel im Straßenverkehr hatte sein Auto so vor das Gym-Center gestellt, dass er mit seinem Rollstuhl das Haus nicht betreten konnte. Die Kosten für die ausgefallene Stunde musste der Falschparker ersetzen und bekam dazu noch ein dickes Knöllchen aufgebrummt.
AG Frankfurt am Main Az.: 30 C 510/98-45



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.