Tiere in der Silvesternacht

Dass Tiere die grellen Blitze und insbesondere den lauten Knall eines Bürgers nicht mögen, das Problem kennt jeder Tierhalter. Hunde und Katze verstecken sich unter dem Bett, die Vögel fliegen auf Gericht im Käfig herum und verletzten sich dabei sogar manchmal. Ein ganz kuriose Fall wurde vor dem Landgericht Oldenburg verhandelt.

Hier hatte ein Bauer behauptet, dass seine Kühe durch die Knallgeräusche so stark traumatisiert wurden, dass sie mehrere Tage hintereinander keine Milch mehr geben wollten, weil sie derart verängstigt waren nicht an die Melkmaschine entgehen wollten. Der Bauer klagte daher auf Schadensersatz gegen den Veranstalter des Feuerwerks.

Die Richter am Oberlandesgericht wies die Klage jedoch nicht zu, weil der braucht. Es Feuerwerks eine allgemein bekannte Sache ist, und der Veranstalter die notwendigen Sicherheitsvorschriften beachtet hatte.
LG Oldenburg AZ: 1 O 2457/06



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.