Kann ich ein Designer-Plagiat aus dem Urlaub einfach weiterverkaufen?

Sie haben sich beim letzten Urlaub eine Tasche gekauft, die wie das Original eines bekannten Designer-Labels aussieht. Doch sie tragen die Tasche so gut wie nie und wollen sie im Internet verkaufen.

Einführen und Verkaufen von gefälschter Markenware wird rechtlich unterschiedlich gehandhabt. Sich mit Plagiaten im Urlaub für den Eigenbedarf einzudecken, ist nicht verboten, wohl aber der Handel damit.
Sie sollten die Tasche lieber nicht bei Ebay oder einer anderen Auktionsbörse einstellen um Problemen aus dem Weg zu gehen.
#Nicht nur dass der Käufer verärgert sein kann, auch eine Markenrechtsverletzung wäre möglich, wenn das Label geschützt ist.
Verschenken sie die Tasche lieber an eine gute Freundin.
Sie sparen sich den Ärger und machen einen anderen Menschen sicher glücklich.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.