Ende von Dampfen oder Steuern zahlen in Sicht

Die Entscheidung die Zigarette liegen zu lassen ist die einzig richtige. Nichtraucher leben gesünder, nicht immer länger als Raucher. Mehr Geld hat ein Nichtraucher auch nicht, er gibt es nur für was anderes aus. Rauchen gefährdet deine Gesundheit. Da kann niemand mehr sagen, das ist nicht bewiesen, das kannst du so nicht sagen.
Anders sieht es bei der eZigarette aus. Da kann niemand sagen was in den Liquids aus China oder der USA drin ist. Nicht mal wenn sie in Deutschland hergestellt werden, eine wirkliche Kennzeichnungspflicht gibt es nicht. Das ist den Dampfern auch ziemlich egal. Ihre Bude stinkt nicht mehr, sie können deutlich weniger Nikotin zu sich nehmen und fühlen sich enorm wohler mit dem Dampf statt der Zigarette. Ezigis oder elektrische Zigaretten sind der Hit in den letzten Jahren. Geschätzt wird die Nutzung der Dampfpfeifen von über zwei Millionen Menschen in Deutschland. Könnten auch mehr sein, wenn man sich die sozialen Netzwerke so anschaut.

Die Bundesregierung zumindest die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler von der CDU, ja genau diese tolle Partei mit dem Durchblick, will nun aus der Tabaksteuer eine Nikotinsteuer machen wodurch alles was mit der eZigarette zu tun hat teurer werden soll.
Verständlich wäre eine solche Steuer vielleicht noch für das fertige Liquid mit Nikotin oder die Basis zum Mischen, sofern sie Nikotin beinhaltet. Warum aber der Glimmstengel auch teurer werden soll ist unverständlich. Sie sagt, alles was mit der elektrischen Zigarette zu tun hat, soll unter die Steuer fallen. Werden denn Aschenbecher, Feuerzeug, Streichhölzer usw. auch von der Tabaksteuer getroffen? Muss man für Stopfgeräte mehr als die Mehrwertsteuer bezahlen, nur weil damit Tabak und Hülse verbunden werden kann?

So langsam reicht es, Pegida und Legida sind erst der Anfang, wenn auch ein wenig übers Ziel hinaus geschossen oder klar – Achtung Wortspiel – rechts dran vorbei gerast.
Die dann aber einsetzende Demonstration der „E-zida“ wird frei von rassistischen Hintergründen sein, denn Dampfer sind gute Menschen, egal welcher Religion sie angehören oder welche Hautfarbe sie haben. Hauptsache ordentlich Flash und immer genug Qualm beim Ausatmen.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.