Änderung bei der Rente zum 1 Juli 2012

Es gibt in Deutschland nun mittlerweile gut 20 Millionen Rentner die sich im Laufe ihres Arbeitslebens ihre persönlichen Altersbezüge gesichert haben. Gerade bei Rentnern ist die Erhöhung der monatlichen Bezüge enorm wichtig, weil die Rente, die so genannte Altersrente, oder Altersruhe selten durch einen Nebenverdienst aufgestockt werden kann. Daher ist es umso erfreulicher zu lesen, dass die Altersbezüge im Osten um 2,26 % und im Westen um 2,18 % angehoben werden.

Noch vor zwei Jahren mussten die Rentner eine Nullrunde hinnehmen. Wer kurz vor der Altersrente steht muss seine Schäfchen im Trockenen haben. Jetzt noch eine Zusatzversicherung, eine Lebensversicherung oder eine Aufstockung über die betriebliche Altersvorsorge zu nutzen wäre wie Perlen vor die Säue werfen.

Jugendliche hingegen sollten sich bei der Wahl ihrer Altersvorsorge nicht nur auf die gesetzliche Rente verlassen. Schon vor einigen Jahren war der Begriff allgemein Rente oder Einheitsrente in aller Munde. Diese Ideen werden unsere Politiker immer wieder aufgreifen, da immer weniger Arbeitnehmer immer mehr Rentner die Rente sichern müssen.
Meiner Meinung nach ist die Altersrente welche ausschließlich durch die Rentenversicherung eingetrieben wird, und demnach auch ausbezahlt wird, ein Auslaufmodell. Zukünftig sollten alle Menschen die später eine Rente beziehen wollen, auch Einzahlungen in eigener gesetzliche Rentenversicherung für alle, Arbeitnehmer, Beamte, und selbstständige einzahlen.

Kapitallebensversicherungen lohnen sich seit diesem Jahr nicht mehr für die Altersvorsorge. So wurde der garantierte Zins bereits im letzten Jahr auf 1,75 % herabgesetzt. Neuerdings planen die Versicherer den garantierten Festzins auf Null zu reduzieren. Wir können keine garantierte Verzinsung bei Abschluss einer Lebensversicherung, die gut 40 Jahre läuft geben, da niemand sagen kann wie die Märkte sich entwickeln. Das ist die Aussage der Lebensversicherer, das mag wohl stimmen aber damit schneiden sie sich selbst ins eigene Fleisch. Jetzt noch eine Lebensversicherung abzuschließen die später für die Altersvorsorge Kapital aufbauen soll, ist mit unter eine der schlechtesten Anlageformen. Aktuelle Tagesgeldkonditionen bieten derzeit zwischen 2,4 und 2,6 % Zinsen. Nicht nur dass ihr das Geld jederzeit griffbereit hat, der Zinssatz nicht auch deutlich höher als bei einer Kapitallebensversicherung. Die Alternative wäre eine Festgeldanlage bei der ihr mit einer dreijährigen Anlagefrist aktuell ungefähr 3 % Zinsen erwirtschaftet. Das ist nicht viel, aber dafür ist das Geld sicher angelegt.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.