Beiträge von Advocatis

    Hallo ,


    ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage vom Gefühl her „Nein“, wirklich sagen, kann dir das aber wahrscheinlich nur ein Anwalt. Hab als ich letztens ein Kautionsproblem hatte die Seite Mietkaution einbehalten? Kostenloser Online-Schnellcheck! Kein Login erforderlich. entdeckt. Da konnte man ohne Anmeldung einen Fragebogen ausfüllen und hat dann einen Vorschlag wie man sich verhalten soll bekommen. Da die Antwort auf die Situation zugeschnitten war und nicht nur „Gehen Sie zu einem Anwalt“ hat mir das weitergeholfen, vielleicht dir ja auch.

    Hallo, maßgeblich für einen Vertragsabschluss ist die gegenseitige Willenserklärung.

    Ihr habt euren Willen bekundet die Wohnung anzumieten und der Vermieter sie euch zu vermieten.

    Da spielt es keine Rolle wo unterschrieben wurde.

    Im Gegenzug muss sich aber auch der Vermieter an seine mündlichen Versprechungen halten.

    Wenn ihr absolut nicht in die Wohnung wollt, versucht zu pokern.

    sagt eurem Vermiete, dass ihr eine Rechtsschutzversicherung habt und die versprochenen Änderungen einklagen werdet.

    Schaut dann ob vielleicht noch Mängel anzubringen sind, die eine Mietminderung rechtfertigen. Vielleicht will er dem ganzen Stress aus dem Weg gehen und lässt euch aus dem Vertrag.

    Sagt bitte Bescheid wie es ausgegangen ist.

    Wenn es deine Eigentumswohnung ist dann musst du dich darum kümmern aber wenn es zur Miete ist dann muss der Vermieter sich damit auseinandersetzen.

    Wenn er es verweigert würde ich zum Mieterschutz gehen und denen das erst mal schön melden.

    Wir haben Eigentum, deshalb sind wir auch für alles im und ums Haus zuständig.

    Hatten uns einige Informationen zur Solaranlage gesucht. Haben eine Seite gefunden wo wir dann umfassend beraten worden sind und dort haben wir dann auch den Entschluss gefasst welche Anlage es am Ende werden wird.

    Wie sieht es denn bei dir aus, Lage geklärt ?

    wenn du den parkplatz gemietet hast oder er dein eigentum ist, dann solltest du erstens denselben mit deinem nummernschild versehen, und zweitens ein schild anbringen das fremdparkende fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt werden.

    Im Zweifel empfiehlt es sich, auf Abschleppen und Zuparken zu verzichten. Das spart Ärger, der letztlich sogar bis vor den Kadi führen könnte.

    Zitat

    Zu: „Jetzt, da es die Firma vom Kühlschrank nicht mehr gibt gibt es auch keine Ersatzteile“

    Das weist ja eigentlich schon auf das Alter des Kühlschranks hin.

    Wenn Sie was kaputt gemacht haben, also eine Handlung begangen haben, welche über die normale Abnutzung eines gemieteten Gerätes (mit gemietet mit der Wohnung) hinausgeht, dann schlage ich Ihnen als Nichtjurist vor, der Vermieterin nicht mehr als den Zeitwert der beschädigten Sache anzubieten. Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, geben Sie die Sache an einen Rechtsanwalt notfalls weiter.

    Gruß

    Hallo, Aufgrund eines Patzers von ihm kann die Kaution von 230 € erst im Oktober ausgehändigt werden.

    Ohne eine anders lautende Vereinbarung muss auch bei einem Untermietvertrag die Kaution nicht direkt bei Auszug gezahlt werden. Hier gelten die gleichen Bestimmungen wie bei einem normalen Mietvertrag.

    Kann der Mieter rechtlich verlangen, dass der Vermieter, nach einer kurzen Dauer von 3 Tagen nach dem Umzug, ihn noch seine Sachen holen lässt?

    Ja kann er. Der Vermieter muss die vom Mieter zurück gelassene Sachen sogar aufbewahren und dem Mieter eine Frist zur Abholung geben.

    Siehe

    Wohnungsauszug: Vermieter muss Mieter-Gegenstände aufbewahren

    Wann dürfen Sie Gegenstände von Mieter verwerten?

    Zum dritten Fall:

    Niemals hat der Vermieter das Recht die angemietete Wohnung / Zimmer bei Untervermietung zu betreten.

    Das ist schlicht weg Hausfriedensbruch.

    Kommt es dabei sogar noch zum Diebstahl, umso schlimmer.

    Jedoch muss der Mieter beides beweisen, also zum einen dass der Vermieter die angemietete Fläche ohne Erlaubnis betreten und zum anderen etwas entwendet hat.

    Wenn ich Untermieter wäre und hätte diese Probleme würde ich:

    1. Den Vermieter schriftlich auffordern mir die Kaution zu erstatten,

    einen festen Termin zu benennen an dem ich meine Sachen abholen kann

    und ihn dahingehend informieren, dass ich festgestellt habe, dass jemand vor/beim Umzug in meiner Wohnung / Zimmer war und nun folgende Dinge / Wertgegenstände / Bargeld fehlt.

    (Auflistung)

    Keine Schuldzuweisung machen sondern ihn bitten nachzusehen ob die oben beschriebenen Sachen noch in der Wohnung sind, da ansonsten Anzeige wegen Diebstahl zunächst gegen Unbekannt erfolgt.

    Versuchen sie doch einfach mit dem Mieter zusammen Uhrzeiten auszumachen, wann sie Bohren, Hämmern und Sägen können. So könnte man evt. einigen Streitigkeiten aus dem Weg gehen! Wie die rechtliche Grundlage ist weiss ich nicht.


    Bin aber selber auch Pappi und weiss wie das ist, wenn ein Kleinkind von so einem Lärm aufgewacht wird.