Beiträge von Anonyme Rechtsfrage

    Mein Exmann kürzte letztes Jahr eigenmächtig drei Monate den Unterhalt an unsere Tochter. Es fehlten mir je Monat 78 Euro. Da ich aber zur Zeit vom Hart4 lebe, wurde mir der volle Unterhalt angerechnet. Er überwies im Januar einmal 78 Euro. Die anderen weigert er sich. Desweiteren muss ich ca alle halbe Jahre für meine Tochter eine neue Brille machen lassen, auf deren Kosten ich immer allein sitzen bleibe, weil er sich auch dort weigert zu zahlen. Er rief mich eben an um mir mitzuteilen damit er im April 50 Euro vom Unterhalt abzieht da ich ja den Kinderbonus bekomme. Was ja wiederum noch gar nicht feststeht. Ich bekomme wegen Unterhalt und Kindergeld kein Geld vom Amt für meine Tochter.

    Meine Frage. Ist mein Exmann nicht verpflichtet sich zum Beispiel an den Brillen zu beteiligen? Da auch eine Kieferorthopädische Behandlung ansteht, bleib ich da auch auf allen Kosten sitzen?

    Was kann ich tun um an die restlichen Unterhaltszahlungen zu kommen?

    Ich bin auf jeden Cent angewiesen. Da ich noch nicht arbeiten gehen kann, da mein kleiner Sohn gepflegt werden muss und ich gesundheitlich nicht darf zur Zeit.

    Kostenlose Rechtsfrage: Wenn das Guthaben Rückzahlung aus Nebenkostenabrechnung ausbleibt

    Der Sachverhalt:

    Zum 30.06. bin ich aus einer Wohnung ausgezogen.

    Die Nebenkostenabrechnung wurde per Einschreiben Rückschein am 28.12. verschickt und von mir aufgrund von Urlaub erst am 7.1. abgeholt.

    In dem Schreiben steht mir eine Auszahlung von ca. 171 Euro zu. Außerdem steht dort, dass die Zahlung / Auszahlung am 15.01. fällig ist.

    Über den Mieterschutzbund ließ ich einen Brief verfassen, der, datiert auf den 18.01., die Rückzahlung einfordert. Mit Nennung der Kontonummer.

    Es erfolgte keine Rückzahlung.

    Rechtsfrage: Rückzahlung von Guthaben aus Nebenkostenabrechnung

    Am 21.02. folgte das nächste Schreiben mit Fristsetzung und Klageandrohung bis 11.03.

    Immer noch keine Rückzahlung.

    Können sie mir sagen, ob ich aufgrund der genannten Daten, einen Fehler gemacht habe? Hätte ich mich bis zum 15.01. melden müssen oder darf der Vermieter (in diesem Falle eine Hausverwaltung) keine Frist setzen?

    Oder habe ich alles richtig gemacht und mir bleibt nur noch der Weg über ein Gericht?

    Wir wohnen in einer Mietwohnung (von GAGFAH) und wollen einen Chihuahua halten. Im Mietvertrag steht die Hundehaltung bedarf der schriftlichen Zustimmung des Vermieters. Wir haben einen Brief geschrieben, aber als Antwort nur leider ist es nicht möglich einen Hund zu halten bekommen. Wir haben noch einen Brief geschrieben: wieso dürfen wir keinen Hund halten, im Mietvertrag ist es ja nicht verboten, und Chihuahuas sind sehr kleine Hunde und stellen keine Gefahr für die anderen Mieter dar.

    Wir haben keine Antwort erhalten! Im Brief stand genau das Gleiche wie in dem Ersten. Meine Frage: wäre es möglich sie doch noch umzustimmen? Z.b:Unterschriften von Nachbarn sammeln, oder ein Gutachten vom Psychologen dass man einen Hund zur Stabilisierung der Gesundheit braucht? Ich hab gehört dass Gerichte (z.B.:Landesgericht Berlin) entschieden haben dass ein Chihuahua zu den Kleintieren gehört und ohne Zustimmung gehalten werden darf. Stimmt das?

    Hallo,

    an Türen und Fenstern werden seit neustem vom Vermieter Zettel aufgekelbt, mit der Info ob das betroffene Teil offen oder zu sein soll.

    Im Mietvertrag ist nichts geregelt - müssen solche Zettel als Weisung verstanden werden ?

    Gruß Gast

    Hallo,

    ich bin 20 Jahre alt und studiere (1. Semester).

    Meine Eltern sind seit 1994 geschieden. Ich wohne bei meiner Mutter und mein Vater ist Hartz-4 Empfänger. Er bezahlt seit 1996 oder länger keinen Unterhalt mehr. Meine Frage ist ob ich das ein fordern kann, bzw. der Staat das bezahlt da mein Vater ja nicht in der Lage ist???

    ich habe einen sohn 8 monate alt mit dem kindesvater habe ich erst zusammen gelebt dann habe ich mich getrennt weil er sich nie um das kind gekümmert und mich geschlagen hat dann bin ich in eine eigene wohnung gezogen und dann kamen vorwürfe von seiner familie ich würde unseren sohn nichts zu essen geben was nicht stimmt und sich auch rausstellte hinterher wir hatten von anfang an eine hilfe vom jugendamt nach dem vorwurf kam das jugendamt jeden tag vorher nur einmal die woche ich war echt fertig mit den nerven ich konnte nichts mehr planen und musste mich nach dem jugendamt richten vor fast 2 monaten habe ich mein kind zum kindesvater gegeben das sorgerecht hat ein vormund ich möchte mein kind au jeden fall zurück und würde alles dafür tun ich habe auch schon die weitere zukunft geplant wenn der kleine wieder zu mir kommen sollte einen anwalt habe ich mir auch geholt bitte helft mir kann ich ihn zurück holen...????????

    Unterhaltspflichtiger zahlt für 8 jähriges Kind Unterhalt. Jetzt hat die Kindsmutter Unterstützung nach SGB II für Kind beantragt und diese hat jetzt den KV angeschrieben, Auskunft über Einkommen von KV und 2. Frau zu geben. Ist das rechtens? KU wurde zwischen Eltern vereinbart liegt 5 Euro unter Mindestbedarf. Darf ARbeitsförderung verlangen Mindestunterhalt zu zahlen? Was ist, wenn EK des Pflichtigen noch geringer ist als zum Zeitpunkt der 1. KU Zahlung?

    Ich zahle regelmäßig den Unterhalt für meine beiden Kinder. Meine Frage : Im April erhält meine geschiedene Frau je 100,--€ Einmalzahlung. Soweit ich nun aus Zeitungen weiß, dürfte ich um je 50,--€ den Unterhalt für April kürzen. Ist das so korrekt und rechtens ?

    Bitte dringend um eine Antwort - wenn möglich noch heute. Besten Dank.



    Folgende ähnliche Themen wurden gefunden:

    Hallo...ich habe zwei Kinder aus neue Ehe, ein Tochter aus früheren Ehe (17) ab sep. absolviert sie eine Praktikum , dabei bekommt sie 320€ monatlich, von mir bekommt Sie 300 € Unterhalt. kann mir jemand sagen wie d. Unterhalt neu berechnet wird. Im voraus danke