Setzen von Links zu Bildern

Vorsicht liebe Webmaster. Das Setzen von Links zu Fotos kann zu Problemen führen. So hatte der Heise Verlag in einem Artikel zu einer Fotografie eines Anwalts verlinkt, und die darauf eingehende Klage verloren. Das Bild war nicht einmal direkt ersichtlich, sondern lediglich per Hyperlink mit dem Artikel verbunden.

Umso erstaunlicher ist es, dass der Artikel offensichtlich als Satire ausgelegt war. Dieses unverständliche Urteil kommt vom Oberlandesgericht München und ist unter dem Aktenzeichen 18 U 2067/07zu finden.

Wieder einmal werden Webmaster, hier eine Redaktion die eigentlich unter die Pressefreiheit gehöre, stark eingeschränkt.



AnwaltOnline | Frag einen Anwalt

Ihre Rechtsfrage einem Anwalt stellen. Sie haben eine Rechtsfrage und möchten diese gern einem Anwalt vorstellen? Wir haben die Lösung für Sie.
In Kooperation mit AnwaltOnline können Sie über dieses Formular Ihre Rechtsfrage direkt an einen Anwalt senden. 

Ihr AnwaltOnline – Anwalt sagt Ihnen vorher, was Ihre Beratung kosten würde. Anders als bei anderen Anbietern können Sie Ihre Frage kostenlos und unverbindlich stellen – es fallen keinerlei Einstellgebühren an. Wenn Sie die Kosten nicht übernehmen wollen, sagen Sie einfach Bescheid. Auch wenn wir nichts mehr von Ihnen hören, kommt kein Auftrag zustande und fallen keine Kosten an. Vielmehr wird die Beauftragung erst wirksam, wenn Sie sich hierfür entscheiden und die veranschlagten Kosten überweisen. Bei AnwaltOnline haben Sie die volle Kostenkontrolle.





Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.