Markenschutz für Pipi Langstrumpf

      Keine Kommentare zu Markenschutz für Pipi Langstrumpf

Ein Einzelhandelsmarkt bildete in seinen Werbeprospekten Bilder von Models ab, die als Pippi Langstrumpf verkleidet waren. Die Rechte-Inhaberin am künstlerischen Schaffen von Autorin Astrid
Lindgren verlangte Schadensersatz in Höhe von 50 000 Euro. Doch das Gericht stellte fest, dass nur wenige äußere Merkmale von Pippi übernommen worden seien.
BGH Az: 1 ZR 52/12

   Beitrags Navigation in der Kategorie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.