Zusammenziehen mit Hartz 4 Freundin

  • Hallo

    Ich, 41 Jahre und Berufstätig, ca 1500 Netto Einkommen

    Meine Freundin, 37 Jahre und Ihre 3 Kinder (12, 15, 17 Jahre)

    Meine Freundin bekommt Hartz 4 und Unterhalt für die Kinder vom erzeuger

    Wenn wir nun zusammenziehen, wird mein Einkommen sofort mit einberechnet bei der ARGE?

  • Lese dazu dieses


    Hartz IV Bedarfsgemeinschaft

    Für die Hartz 4 Emfänger, die in einer Bedarfsgemeinschaft (BG) leben, wird der Arbeitslosengeld 2 (ALG-II) Anspruch zusammen ermittelt. Dem gesamten Anspruch aller Personen wird das vorhandene Einkommen und Vermögen aller Personen gegenübergestellt. Die Logik lautet: Leistungsanspruch der Bedarfsgemeinschaft minus Einkommen der Bedarfsgemeinschaft ergibt den ALG-II-Zahlbetrag.

    Quelle und mehr dazu:

    Bedarfsgemeinschaft ALG II

  • Hinzu zu fügen sei, dass eine eheähnliche Gemeinschaft erst ab einem Jahr zusammen Wohnen angenommen werden kann.


    Im ersten Jahr lebt also jeder von seinen Einkünften und erst danach erfolgt die Anrechnung deines Gehaltes auf die Zahlungen der Arge für deine Freundin.


    Gruß Wolfgang

  • Eheähnliche Gemeinschaft

    Wohnt ein Hilfebedürftiger mit einem Partner zusammen, kann die ARGE darin eine „eheähnliche Gemeinschaft“ sehen und das wie eine Familiengemeinschaft behandeln, also den gemeinsamen Bedarf feststellen und darauf gemeinsames Einkommen anrechnen.

    Voraussetzung für eine eheähnliche Gemeinschaft ist, dass eine Frau und ein Mann eine Wohn- und Wirtschaftsgemeinschaft bilden, also wie ein Ehepaar wirtschaften.

    Es muss sich um eine „Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft“ handeln. Sobald die ARGE eine „Eheähnliche Gemeinschaft“ festgestellt hat, kann es sein, dass ein Bedürftiger nicht mehr den Regelsatz als Haushaltsvorstand, sondern nur noch als Haushaltsangehöriger bekommt. Haushaltsvorstand ist, wer die Hauptkosten trägt. Also die Kosten für Strom, Telefon und sonstige Kosten, die jeden Monat entstehen.

    Eheähnliche Lebensgemeinschaften

    Eine eheähnliche oder lebenspartnerschaftliche Gemeinschaft wird dann vermutet, wenn die Partner seit mindestens einem Jahr zusammenleben, über Einkommen und Vermögen des anderen Partners verfügen können, gemeinsame Kinder haben oder gemeinsam Kinder versorgen.

    Quelle und mehr dazu:

    ehehnliche Gemeinschaft, Hartz 4, ARGE muss beweisen, Lebensgemeinschaft

  • Zitat

    Hinzu zu fügen sei, dass eine eheähnliche Gemeinschaft erst ab einem Jahr zusammen Wohnen angenommen werden kann.

    Zitat:

    Eine Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft wird vom Leistungsträger regelmäßig angenommen, wenn die Partner

    länger als ein Jahr zusammenleben

    oder mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben

    oder Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen

    oder befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.

    (…)

    Sofern die Partner kürzer als ein Jahr zusammenleben, müssen beachtliche Gründe das Vorliegen einer Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft rechtfertigen.

    Zitat Ende.

    Quelle:Feststellung und Beweispflicht der Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft

  • Beantworten wir die Frage doch recht einfach und verständlich, wobei aus den gegebenen Informationen diese herauszulesen ist.

    Gibt’s das wirklich noch, von sich in der Dritten Person zu sprechen

    Lieber Gast und Fragesteller,

    da ihre Freundin Kinder mit in die Partnerschaft einbringt, fällt die Jahresklausel weg.

    Dies ist immer dann der Fall, wenn das oder die Kinder noch nicht das 25. Lebensjahr vollendet haben,

    ohne Einkommen und Vermögen und unverheiratet sind.

    Bei dem 17 jährigen Kind könnte bereits eigenes Einkommen vorhanden sein, etwa durch eine Ausbildung.

    Bei den beiden anderen sind die Gegebenheit aber vorhanden, so dass sie im Fall des Zusammenziehens mit einer sofortigen Anrechnung leben müssen.

  • Glaubt nur das was Ihr selber gesehen und gelesen habt. Nach dem Zusammenzug mit meiner Freundin wurden noch genau drei Monate Leistungen vom Amt bezahlt, danach nicht mehr, da man ja Gutgläubig seine Unterlagen beim Amt (z.B. Lohnbescheinigung) einreicht, ansonsten droht Leistungsverwährung beim Leistungsbezieher. Klageverfahren bis zum BSG über 6 Jahre. Da wir nach einem Jahre immer noch zusammen gelebt haben, gab es keinen Grund die Leistungen rückwirkend, also im ersten Jahr unseres Zusammenlebens zu Zahlen. Selbst die laufenden Verpflichtungen zu Zahlungen für Kredite z.B. Auto, Lebensversicherung, sonstige Anschaffungen des Verdienenden, welche grundsätzlich herausgerechnet gehören, wurden von keinem Gericht beachtet. Dem Verdienenden bleibt also nur der soziale Mindestsatz von seinem Geld. Alles andere wird für die BG Mitglieder z.B. Freundin mit Kind (Kind aus andere Beziehung) aufgebraucht.

    Mein Rat – Behaltet Eure eigenen Wohnungen !!!!!!!! Bis der jenige auch Arbeit hat, den Ihr liebt!!!!!

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Übergang von Unterhaltsansprüchen

      • Menel
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      160
    1. Kindergeld Problem: Entzug Überschreitung Freigrenze

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. kosten gegeneinander aufgehoben: wie kann ich mein Geld zurück bekommen?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. P-Konto, Privatinsolvenz trotzdem Pfändung und nun raus schmiss aus der PI Hilfe !!??

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206
    1. hab noch keine antwort erhalten

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      206

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!