Abfindung bei Scheidung gehört zum Vermögen

  • Erhält ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber eine Abfindung und steckt dieser aktuell im Scheidungsverfahren, so gehört die Abfindung zum Zugewinn und damit zum Endvermögen des Mannes.

    Der Rechtsstreit ging bis vor den Bundesgerichtshof der eine Entscheidung dazu traf.

    Zuerst einmal ging es um die Frage, ob der Zeitpunkt der Auszahlung einer Abfindung eine Rolle spiele.

    Dies verneinten die Richter. Einen Teil der Abfindung hatte der Arbeitgeber vor Zustellung des Scheidungsantrags (Rechtshängigkeit) ausbezahlt, den überwiegenden Teil aber danach. Der Mann war hier der Meinung, dass nur die erste Auszahlung angerechnet werden dürfe.

    Die Richter stellen aber fest, dass bereits die verbindliche Zusage zur Zahlung einer Abfindung dem Zugewinn des Mannes angerechnet werden müsse, da es sich um einen wirtschaftlichem Wert handle.

    BGH Az: IX ZR 37/97

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!