Berechtigte Rechnung nach medizinischer Behandlung?

  • Hallo,

    ich bin vor etwa 5 Monaten zu einer homöopathisch behandelnden Heilpraktikerin gegangen, auf der suche nach einer alternativen Behandlung (was in diesem Fall nicht wichtig ist)

    Vor ein paar Tagen ist mir eine Rechnung ins Haus geflattert, die besagt dass ich doch bitte für die Behandlung bezahlen solle. Das wäre nicht das Problem gewesen, wenn es sich für mich nicht wie Quacksalberei angefühlt und sie mich, in meiner Gutgläubigkeit, nicht eine überteuerte nicht nachweisbar wirkende "Medizin" hätte kaufen lassen. Was ich erst im Nachhinein im Internet recherchierte. Nun gut dumm gewesen, aber dafür würde ich sie ungern auch noch bezahlen. Deshalb meine Frage: Muss ich sie bezahlen?

    Ich denke wichtig wäre noch zu Wissen, dass sie weder nach meiner Versicherung gefragt hat noch die Behandlungskosten zur Sprache kamen. Hätte ich das Ansprechen müssen?

    Nebenbei: Darf ich verlangen, dass sie die Akte die sie über mich erstellt hat vernichtet?

    Vielen Dank im Voraus für die Antworten!

  • Hallo,

    Du hast die Dienste einer Heilpraktikerin in Anspruch genommen. Also mußt Du auch dafür bezahlen. In der Medizin gibt es keine Erfolgsgarantie, vielleicht mit Ausnahmen im Bereich der Prothetik. Auch die Schulmedizin kann Dir den Erfolg einer Behandlung nicht garantieren, trotzdem muß gezahlt werden.

    Die gesetzliche Krankenversicherung bezahlt keine Leistungen, die von Nichtvertragsärzten oder Heilpraktiker erbracht werden. Manche privaten Versicherungen übernehmen allerdings die Kosten. Du hättest das vorher ansprechen müssen.

    Bezahle einfach die Rechnung und bitte um Herausgabe Deiner Akte.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Themen aus dem Ratgeber Krankenkassen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. § 31 a BtmG , MPU und Approbation

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      238
    1. Akne Medikament Isotretinoin Nebenwirkung Colitis Ulcerosa 8

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      8
      Zugriffe
      481
      8
    3. Teddy

    1. Alternative Medizin: Kasse zahlt nicht immer

      • Mike
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      226
    1. Amalgam Zahnquecksilberschaden , Chancen auf Klageerfolg 3

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      399
      3
    3. Anonyme Rechtsfrage

    1. Angeblich Hehlerei?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      275

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!