Pauschalreise nach Sri Lanka gebucht

  • A hat beim Reiseveranstalter R eine Pauschalreise nach Sri Lanka gebucht. Im Verkaufsprospekt wurde Sri Lanka als „Land der aufgehenden Sonne“ angepriesen. Tatsächlich hat es während des Urlaubsaufenthalts fast täglich geregnet. Außerdem war das Hotel mitten im Umbau begriffen, der Lärmpegel war nahezu unerträglich. Genervt von dem schlechten Wetter und dem Baulärm brach A den Urlaub ab und flog früher nach Hause. Frage: Was kann A vom R verlangen?

    Als "Land der aufgehenden Sonne" wird eigentlich Japan bezeichnet. In Sri Lanka geht die Sonne aber auch jeden Tag auf, auch wenn's regnet. Regen ist aber ganz sicher kein Reisemangel. Dafuer gibt's natuerlich gar nichts.

    Wer kennt sich mit Reiserecht aus?

    Wegen der Beeintraechtigung durch Baulaerm und bei der vorzeitigen Abreise kommt es darauf an, ob A den Mangel vor Ort bei dem Reiseveranstalter reklamiert und diesem somit die Moeglichkeit zur Maengelbeseitigung gegeben habt und wie der darauf reagiert hat (belegbar).

    Hat A dies nicht getan und den Urlaub auf eigene Faust abgebrochen, ohne vorher dem Veranstalter eine Moeglichkeit zur Maengelbeseitigung gegeben zu haben, gibt's auch hierfuer bestenfalls den Steuer- und Gebuehrenanteil am nicht genutzten Rueckflugticket.

  • Als „Land der aufgehenden Sonne“ wird eigentlich Japan bezeichnet. In Sri Lanka geht die Sonne aber auch jeden Tag auf, auch wenn’s regnet. Regen ist aber ganz sicher kein Reisemangel. Dafuer gibt’s natuerlich gar nichts.

    Wegen der Beeinträchtigung durch Baulärm und bei der vorzeitigen Abreise kommt es darauf an, ob A den Mangel vor Ort bei dem Reiseveranstalter reklamiert und diesem somit die Moeglichkeit zur Mängelbeseitigung gegeben habt und wie der darauf reagiert hat (belegbar).

    Hat A dies nicht getan und den Urlaub auf eigene Faust abgebrochen, ohne vorher dem Veranstalter eine Möglichkeit zur Mängelbeseitigung gegeben zu haben, gibt’s auch hierfuer bestenfalls den Steuer- und Gebührenanteil am nicht genutzten Rückflugticket.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Reiserecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Stornokosten für Flugtickets ohne vorherige Kundeninformation 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,2k
      2
    3. daisy

    1. 21 Std. Flugverspätung - Jetzt erst Einspruch 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      767
      1
    3. Mike

    1. Center Parks, Buchung ohne Bestätigung / Auftrag 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      733
      1
    3. Herbericht

    1. Pauschalreise - Check24 versäumt Informationspflicht bzgl. Flugdatenänderung mit Flughafenwechsel 2

      • MathiasGras
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      729
      2
    3. MathiasGras

    1. Stornierung von Fluegen durch Reiseunternehmen 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      713
      1
    3. alain

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!