Xenonscheinwerfer bei Ebay gekauft aber defekt

  • Mein Freund hat vor kurzem bei Ebay 2 Xenonscheinwerfer bei einem Privathändler gekauft, dieser schien von anfang an sehr seriös und nett zu sein und hat meinem Freund ständig SMS geschrieben und ihm darin noch einmal erklärt das diese Scheinwerfer einwandfrei funktionieren sowie in der Anzeige bei Ebay auch schon beschrieben.

    Jetzt kurz vor dem Einbau stellte mein Freund fest das der Rechte Scheinwerfer komplett kaputt ist und der Linke auch nur mit einigen Mängeln funktionieren wird.

    Da der Verkäufer ihm versichert hatte das beide funktionieren und ihm auch angeboten hat, dass er sich bei Problemen und Mängeln an ihn jederzeit Telefonisch wie auch per SMS melden könne hat er dies versucht- auf nichts von beiden hat der Verkäufer jedoch reagiert.

    Die Scheinwerfer haben mit Versand 260 Euro gekostet, nachdem der Rechte ja total kaputt ist hat er bei einem seriösen Händler einen neuen bestellt der ohne Probleme funktioniert dies hat mit Versand nochmal 60 Euro gekostet.

    Die Frage ist jetzt was wir tun sollen???

  • Nunja, nicht so einfach, wenn der Verkäufer sich rein gar nicht mehr meldet.

    Sicher wollt ihr eurer Geld, zumindest zum Teil wieder haben.

    Der neue Scheinwerfer hat 60 Euro mehr gekostet als der gebrauchte?

    Vom Grundsatz her würde ich sagen, dass hier ein Mangel vorliegt.

    Da aber zu erwarten ist, dass der Käufer die Gewährleistung ausgeschlossen hat, wird er sich zuerst darauf berufen, womit er allerdings etwas falsch liegt.

    Es gibt da nämlich ein tolles Urteil vom BGH.

    Dieses besagt, dass der Ausschluss der Sachmängelhaftung nicht auf Waren zutrifft, denen eine vereinbarte Beschaffenheit fehlt. Urteil vom 29.11.2006 Az: VIII ZR 92/06

    Bedeutet in deinem Fall, wurde ein defekter Scheinwerfer verkauft, aber angegeben er würde tadellos funktionieren, so fehlt ihm eben die Beschaffenheit der Funktionalität, womit dann ein Sachmangel vorliegt, den der Verkäufer nicht ausschließen kann.

    Ein schwieriger Satz aber er trifft meiner Meinung nach auf den Fall zu, wo ein Verkäufer eine Ware anbietet, die den Versprechungen in der Auktion nicht gerecht wird.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Themen zu Verträgen und Mitgliedschaften

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. "Hörzu" Abonnement

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      244
    1. "Umtausch ohne Wenn und Aber" - Mediamarkt 5

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      5
      Zugriffe
      641
      5
    3. Anonyme Rechtsfrage

    1. (Strom-) Grundgebühr zahlen trotz Kündigung? 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      547
      2
    3. zorro

    1. 13 Monate lang zu viel gezahlt 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      349
      1
    3. Raimund

    1. 2x defekte Ware zurückgeschickt, Verkäufer zahlt nicht 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      310
      1
    3. Anonyme Rechtsfrage

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!