Was muss man wirklich bezahlen?

  • Hallo zusammen.

    Ich habe Post von der Anwältin meines Exmannes bekommen und soll bei 1200 Euro Nettoeinkommen 356 Euro für unseren Sohn bezahlen ( er lebt bei seinem Vater ) obwohl ich die ehelichen Schulden, weswegen ich jetzt in die Private Insolvenz gehe, übernommen habe. Weiss jetzt nicht was ich machen soll da ich mir einen Anwalt nicht wirklich leisten kann.

    Es wäre sehr nett wenn mir jemand einen Rat geben könnte weil ich nicht weiss was zu tun ist weil ich durch den Brief der Anwältin doch ein wenig eingeschüchtert bin und Angst vor Lohn und Gehaltspfändung habe.

    Bin Kassiererin bei einer Einzelhandels Kette die auf Pfändungen sehr negativ Reagiert.

    Danke schon mal im vorraus für eure Tips und entschuldigt meine Rechtschreibung aber die Panik sitzt doch tief.

  • Hallo,

    Unterhalt wird in der Regel nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet:

    Klicke dazu hier und lese:

    Düsseldorfer Tabelle 2010 vom 01.01.2010 – Tabelle Unterhalt

    Ansonsten versuchen Sie Beratungs-und Prozesskostenhilfe zu bekommen. Anträge sind am Amtsgericht zu stellen.

    Klicken Sie hier und lesen dazu:

    Anwaltseiten 24: Prozesskostenhilfe und Beratungshilfe

    Klicken Sie hier und lesen alles zur Privaten Insolvenz:

    Privatinsolvenz | Verbraucherinsolvenz-Verfahren

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum zum Familien und Sozialrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Von Familie lossagen 1

      • Gast
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      37
      1
    3. Gast

    1. Rückwirkende Geltendmachung des GdB zum Diagnosedatum

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      108
    1. Änderungen hinsichtlich der Eingliederungsvereinbarungen (EinV)

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      109
    1. Regreß bei Ersatzhaftung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      109
    1. Umgang einschränken

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      109

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!