Berufsunfähigkeitsversicherung ein altes Rückenleiden verschweigen

  • Wer seine Versicherung belügt, muss mit der Verweigerung von Zahlungen rechnen. So auch in dem Fall des 47 jährigen Mannes, der seiner Berufsunfähigkeitsversicherung ein altes Rückenleiden verschwieg. Erst durch Einblick in die Akten des Hausarztes wurde die Versicherung auf das alte Leiden des Mannes aufmerksam. Sie stellte daraufhin die Zahlungen ein und verlangte vor Gericht die Rückzahlung der bereits geleisteten monatlichen Rentenzahlungen.

    Die Richter am Landgericht Bielefeld gaben der Versicherung recht. Dem Mann war durchaus bekannt, dass er alle Angaben wahrheitsgemäß in die Vertragsunterlagen einzutragen habe. Die Verletzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgten letztlich dafür, dass er keine weitere Rente beziehen konnte und die Auszahlungen der letzten Monate zurück erstatten musste.

    Landgericht Bielefeld Az: 80453/00

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!