Ruhezeit bei einem Gebrauchtwagen ein Mangel

  • Auf Halde stehen tausende von Neuwagen, die auf einen neuen Besitzer warten. Doch auch Gebrauchtwagen stehen oft lange auf dem Grundstück des Verkaüfers, bis sich ein neuer Besitzer findet. Ist diese Ruhezeit bei einem Gebrauchtwagen ein Mangel? Der BGH hat zu dieser Frage bei Neuwagen und nun auch für Gebrauchtwagen ein Grundsatzurteil gefällt.

    In dem vorliegenden Fall stand ein Gebrauchtwagen bereits 19 Monate auf dem Verkaufsgrundstück. Der Kaufvertrag war schon unterschrieben, als der Käufer davon erfuhr. Er trat vom Kaufvertrag zurück und gab als Begründung an, das Fahrzeug können nur noch Schrottwert haben. Dies sahen die Richter allerdings anders. Eine lange Standzeit per se ermögliche keine Einschätzung über den Zustand des Fahrzeuges. Viele Gebrauchtwagen würden regelmäßig gewaschen, stünden teils sehr geschützt, weshalb eine pauschale Begründung in diesem Fall nicht möglich sei.

    Grundsätzlich gab der BGH aber an, das eine lange Standzeit kein Mangel sei, der ohne klare Angaben zu Schäden am Fahrzeug wegen der langen Standzeit des Fahrzeuges, einen Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich mache.

    Bundesgerichtshof Az: VIIIZR34/08

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!