Zahlungs-/Schuldfrage bei Verkehrsunfall

  • Hallo,

    ich wurde von einem Auto angefahren als ich auf der Vorfahrtsstraße auf dem Fahrradweg mit dem Fahrrad eine Straße überqueren wollte.

    Der Lenker des PKW wollte nach rechts abbiegen, hat aber nur nach links geschaut. Ich kam nämlich von der falschen Seite, also von rechts.

    Ich habe ihn gesehen, er mich aber nicht. Dachte er bremst und hätte mich daher gesehen. Deshalb fuhr ich weiter und wurde prompt angefahren, so dass ich auf die Motorhaube gefallen bin.

    Den Schaden des Autos kann ich noch nicht beziffern: Verbeulte Motorhaube und abgerissenes Nummernschild. Reparatur des Fahrrads soll 120-200 Euro kosten.

    Wer ist schuld und wer muss zahlen? Der Autofahrer sagt 50:50, stimmt das?

    Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. Ein Personenschaden ist nicht entstanden.

  • Hallo, es gibt mehrere Entscheidungen in denen die Schuldfrage geteilt wurde.

    Erst kürzlich ist vor dem Amtsgericht München aber ein Urteil gesprochen worden, dass ihnen helfen kann.

    Hier bekam der Radfahrer lediglich 1/1 der Schuld aufgebrummt.

    Es könnte sich je nach Schaden also durchaus rechnen, gegen eine Teilung des Schadens zu klagen.

  • Guten Morgen,

    ich wurde gestern Opfer eines Verkehrsunfalls.

    Ich stand mit meinem Jungtimer an einer Ampel und wollte, genau wie der PKW links neben mir, nach links in eine zweispurige Strasse einbiegen. Als die Ampel die Fahrtrichtung frei gibt sind wir gemeinsam losgefahren wobei der Fahrer links neben mir auf mich einen suchenden unkonzentrierten Eindruck machte. Er kam dann auch immer weiter auf meine rechte Spur worauf ich so weit ich konnte nach Rechts ausgewichen bin. Ich habe dann auch noch laut gerufen, dass ich doch nicht weiter nach Rechts kann, was mein Beifahrer auch bezeugen kann, doch Sekunden später ist er mir erst in die Tür und den hinteren Kotflügel gekracht.

    Schuldfrage bei Verkehrsunfall

    Der Randstein rechts war ca. 15-20cm hoch und es standen Bäume so dass ich nicht weg konnte! Jetzt sagt der Unfallgegner ich hätte ihn gerammt und die Polizei konnte keinerlei Spuren auf der Strasse finden. Jetzt sollten wir beide ein Verwarnungsgeld Zahlen, was ich abgelehnt habe, weil der Verursacher nicht festzustellen sei.

    Der Unfallgegner hat sich, meinem Beifahrer gegenüber noch geäußert, dass er sich verfahren habe... was zu dem Eindruck passt, den ich hatte als er neben mir gefahren ist!

    Mein Beifahrer konnte leider nur aussagen, dass wir unsere Spur nicht verlassen haben den Unfall selbst konnte er nicht sehen, weil er ja von links hinten kam.

    Jetzt habe ich einen Schaden von 15-20T€ an meinem Fahrzeug bin unschuldig und völlig verzweifelt. Was kann ich tun.

    Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe!!

  • Hi,

    schöner Mist. Aber Du musst einen Anwalt nehmen. Anders bekommst Du kein Recht. Spätestens wenn die gegnerische Haftpflicht keinen cent an dem Schaden bezahlen will.

  • Servus Schlappeseppel,

    Danke für die Anteilnahme…;o)

    Habe jetzt bereits einen Anwalt eingeschaltet einen Kostenvoranschlag erstellen lassen und warte auf die erste Reaktion der Gegenseite. Was ich ebenfalls getan habe ist mit einen recht bekannten Gutachter gesprochen der konnte aber auch nur die Aussage der Polizeibeamten, die den Unfall aufgenommen haben, bestätigen. Einen Verursacher festzustellen ohne Spurenlage, aus der hervorgehen könnte wo sich der Zusammenstoß ereignet hat, ist nahezu unmöglich! (

    Jetzt hoffe ich einfach, dass mein Beifahrer den ersten Schock etwas überwunden hat und sich erinnert wo genau wir uns befanden als es zum Zusammenstoß kam. Merkwürdig war nämlich für mich, dass er wenige Sekunden nach dem Zusammenstoß von sich aus sagte, dass wir so weit es ging Rechts waren das aber nicht mehr so konkret zu Protokoll gegeben hat!

    Danke und Gruß

    Paul

  • Dein Anwalt wird jetzt ersteinmal das Protokoll von der Polizei anfordern. Dann wir er reagieren. Wann war der Unfall ? Wäre es möglich durch die Tageszeitung nach Zeugen zu suchen ?

  • Der Unfall war am letzten Samstag Morgen gegen 10:00 Uhr so weit ich sehen konnte waren neben uns in dem Moment keine weiteren Fahrzeuge unterwegs. Wobei man in solch einer Situation natürlich auch „gut durch den Wind ist“ und leicht etwas übersehen kann!

    Ich hatte auch schon daran gedacht auf diesem Weg nach Zeugen zu suchen. Werde ich grad eben noch mit meinem Anwalt besprechen.

    LG

    Paul

  • Es könnten ja auch Fussgänger gewesen sein. Ich würde es machen. Mit hat es mal vor vielen, vielen Jahren geholfen. War echt ein Entlastungszeuge.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Verkehrsrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Wie lange kann die Polizei ein Bußgeld einfordern 4

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      1,7k
      4
    3. cato

    1. Hund angefahren - Muss Fahrer bezahlen??

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      1,3k
    1. Vorfahrt missachtet mit Unfall: Folgen bei Aussage im Ordnungswidrigkeitsverfahren 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,2k
      2
    3. alain

    1. Fotos im Straßenverkehr 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,1k
      1
    3. daisy

    1. Oralverkehr während der Fahrt, welche strafe droht? 1

      • Kalle
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,1k
      1
    3. alain

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!