Arbeitskleidung: Hygienekleidung ist vom Arbeitgeber zu zahlen

  • Hygiene ist in einem lebensmittelverarbeitenden Betrieb oberstes Gebot. Ein Teil gesetzlicher Verordnungen besagt, dass diese Kleidung hell, leicht zu waschen und die private Kleidung vollständig verdecken muss.

    Eine solche Kleidung tragen zu müssen ist schon schlimm genug, den Arbeitnehmer aber noch verpflichten sie auch zu bezahlen ein starkes Stück wie drei Instanzen und zuletzt auch das Bundesarbeitsgericht Az: 9 AZR 181/15 befand.

    Dabei wurde nicht festgestellt, ob der Arbeitgeber das Recht haben kann, die Kosten der Arbeitskleidung vom Arbeitgeber zu verlangen, sondern nur dass es in diesem Fall keine Regelung zur Übernahme der Kosten für die Hygienebekleidung durch den Arbeitnehmer gab.

    Fraglich ist also, ob und wenn ja wie ein Arbeitgeber die Kosten auf seine Mitarbeiter umlegen kann.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!