Mietminderung bei Zugluft

  • Wohnungszugluft ist nicht nur schädlich für die Gesundheit, sie treibt auch die Nebenkosten in die Höhe. Sofern ihre Wohnung zugig ist und sie die daraus entstandenen Kosten wieder einholen wollen, so können sie ihre Miete mindern, wie es die Urteile im folgenden zeigen.

    Eine Minderung der Miete wegen Zugluft ist nicht auf die kalte Jahreszeit beschränkt.

    AG Lörrach

    Urteil vom 05.04.1989

    Wurde die Gasetagenheizung fehlerhaft installiert und entsteht aus der Installation heraus Zugluft in der Wohnung, so rechtfertigt dies eine Mietminderung.

    AG Rüsselsheim

    Minderung: 10%


    Mietminderung wegen fehlenden Windfangs

    AG Reutlingen

    Urteil vom 28.02.1990

    Az: 8 C 1430/89

    Minderung 3%


    Mangelhafte Fensterdichtungen führen zu enormer Zugluft

    LG Kassel

    Urteil vom 30.07.1987

    Az: 1 S 274/84

    Minderung 20%


    Zugluft im Altbau

    Zugluft bei Altbauten, hier sind die Gerichte sehr hart. Damals war es Bestandteil des Hausbaues, Öffnungen für eine Zwangsbelüftung zu lasen, die insbesondere die Schimmelbildung verhindern sollten.

    Dazu wurde an den Fenstern ein Zwangsspalt gelassen.

    Eine Mietminderung aus diesem Grund kommt daher nicht in Betracht.

    AG Steinfurt

    Az.: 4 C 484/95

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!