Kostenbeihilfe für die Schutzimpfung gegen Krebs

  • Ein Landesbeamter verlangte vom Staat Kostenbeihilfe für die Schutzimpfung seiner 21 und 19 Jahre alten Töchter gegen Krebs auslösende Viren. Der Antrag wurde abgelehnt, der Mann klagte.

    Impfungen können bezuschusst werden, so die Richter, allerdings seien die Kinder für die Impfung zu alt. Empfohlen werde die Maßnahme bei Mädchen zwischen 12

    und 17 Jahren.

    Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz Az: 2A 11125/08

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!