Ihr Recht: Einblick in ihre Krankenakte

  • Patienten haben grundsätzlich das Recht Einblick in ihre Krankenakte zu nehmen. Dabei müssen sie als Mediziner beachten, dass die Einträge leserlich verfasst werden. Dies geht auf das Urteil vom AG Hagen zurück, wo der Fall eines Mannes verhandelt wurde, der die Eintragungen des Arztes nicht lesen konnte.

    Möchte ein Patient Einblick in seine Krankenakte nehmen, hat er das Recht, das dort Geschriebene auch lesen zu können. Mit dieser Urteilsbegründung entließen die Richter beide Parteien und forderten den Arzt auf, zukünftig alle Eintragungen leserlich zu verfassen.

    AG Hagen Az 10C33/97

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!