Vertragsverhandlungen sind gesetzlich unfallversichert

  • Ein Arbeitsloser wurde von der Bundesagentur für Arbeit zu einem Vorstellungstermin geschickt. Ein Arbeitsvertrag wurde bei dem Gespräch nicht geschlossen, da der Mann einige Papiere nicht vorlegen konnte. Als er dies bei einem zweiten Termin nachholen wollte, hatte er einen Verkehrsunfall.

    Die Versicherung weigerte sich zu zahlen. Die Suche nach Beschäftigung sei Privatangelegenheit. Das


    Gericht entschied: Sowohl die Suche nach Arbeit als auch Vertragsverhandlungen sind gesetzlich unfallversichert.

    Landessozialgericht Sadmn-Anhalt L 6 0 31/05

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!