Kündigung wegen Wegfall des Arbeitsplatzes

  • Wenn der Arbeitsplatz weg fällt oder aufgelöst wird, ist eine Kündigung nicht immer rechtens. Was also muss der Arbeitgeber tun, damit die Kündigung vor Gericht bestand hat?

    Dem Arbeitgeber ist nach Meinung der Richter vom Landesarbeitsgericht zuzumuten, dass er vor der Kündigung eingehend prüft, ob der Mitarbeiter nicht auch in einem anderen Teil des Betriebes eingesetzt werden kann. Bei mehreren Betriebsteilen muss sich die Suche auch auf andere Orte erstrecken.

    Unterlässt er diese Prüfung, so besteht ein Hoffnungsschimmer für den Arbeitnehmer, sich erfolgreich gegen die Kündigung zu wehren.

    LAG Rheinland-Pfalz Az.: 7 Sa 789/07

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!