Trotz Urteil unfaire Arbeitsbedingungen

  • Hallo habe eine Frage ich habe wegen einer Falschaussage eine Kündigung von meiner Firma bekommen. Habe diese Angeklagt, daraufhin hat die Firma einen Rückzug gemacht und hat die Kündigung zurück gezogen. In dem Brief des Wiederaufnahme meiner Dienste stand ausdrücklich folgendes:" Das Arbeitsverhältnis der Parteien wird zu unveränderten Bedingungen fortgesetzt." Dies wurde von einer Richterin am Amtsgericht geschrieben. Trotzdem wurde ich statt in die Nachtschicht die ich vorher bereits lange ausgeübt hatte, in die Tagschicht versetzt. Nun möchte ich dies wiederrufen weis aber nicht ob meine chancen gut stehen und ob der Arbeitgeber nach diesem Urteil dies überhaupt durchführen darf. Bitte um schnellstmögliche Antwort. Danke im voraus.

    Antworten auf diese Rechtsfrage

    Hallo, sofern in eurem Betrieb ein Betriebsrat gewählt ist, hat dieser bei der Versetzung der Mitarbeiter mit zu bestimmen und zwar zwingend.

    Wende dich daher an euren Betriebsrat.

    Sollte es keinen geben, dann kann man sagen, wählt einen :-)

    Nun aber zur Sache, zuerst einmal kommt es drauf an, was in deinem Arbeitsvertrag steht.

    Ist im Arbeitsvertrag geschrieben, dass du in der Nachtschicht arbeitet, dann hast du auch einen Anspruch darauf.

    Das ist aber eher selten der Fall.

    Weiterhin kommt es darauf an, wie es für dich üblich war in der Firma zu arbeiten. Wie lange hast du bereits in der Nachtschicht gearbeitet?

    Mit dem Wechsel in die Frühschicht wird dir ja auch sicher viel An geld fehlen, von daher ist es gar nicht so einfach für den Arbeitgeber.

    Die Fragen sind also:

    Wie lange arbeitest du schon in der Firma?

    Wie lange davon in der Nachtschicht?

    Habt ihr einen Betriebsrat?

    Was regelt dein Arbeitsvertrag?

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Arbeitsrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Kündigung wird nicht akzeptiert

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      126
    1. Nebenarbeit während der Ausbildung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      126
    1. Aus der Traum....oder auch "linke" Masche von ZAF´s und AG?

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      126
    1. Zensus: Starfe bei Terminversäumnis | Abgabe einiger Zettel als Erhebungsbeauftragter

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      126
    1. Zeugnissbewertung

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      126

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!