Mietrecht, Klauseln rechmäßig?

  • Guten Morgen, ich habe eine Frage zu Mietrecht, oder eher ein paar. Mein Freund und ich wollen zusammen ziehen und haben auch eine Wohnung gefunden, die wir beide lieben. Jetzt haben wir leider schon den Mietvertrag unterschrieben, leider deshalb, weil wir uns jetzt bei manchen Klauseln doch nicht so sicher sind und nicht wissen ob die rechtmäßig sind. Das war total dumm, aber wir haben nächste WOche einen Termin mit der Hausverwaltung um evtl noch Sachen ändern zu lassen.

    1. Im Mietvertrag steht wörtlich "Das Waschen und Trocknen von Wäsche in der Wohnung ist nicht gestattet. Hiervon unberührt bleiben Klein- und Handwäsche und das Betreiben haushaltsüblicher Waschmaschine und Trockengeräte.", dass bedeutet für mich dass ich keine Wäsche trocknen darf in der Wohnung wenn ich das richtig verstehe. Es gibt aber auch keinen Trockenraum. Ist der Vermieter dazu verpflichtet eine Möglichkeit zu stellen um die Wäsche zu trocken? Man kann ja nicht von jedem Mieter erwarten dass er einen Trockner hat.

    2. Im Mietvertrag steht wörtlich "Der Mieter ist dazu verpflichtet, auf seine Kosten die Schönheitsreparaturen in den Mieträumen, wenn erforderlich, fachgerecht auszuführen. Schönheitsreparaturen umfasst das Tapezieren, Anstreichen oder Kalken der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, Heizkörper und Heizrohre, der Innentüren sowie der Fenster und Außentüren von innen, in gleicher Weise hat der Mieter auch die Renovierung der Fußleisten durchzuführen.", ist das nicht etwas viel? Ich meine ich streiche ja gern vor Auszug, aber dass ich die Fußleisten renovieren muss etc., finde ich nicht ok.

    3. Ich soll eine Bearbeitungsgebühr von 150€ zahlen, wenn die Mietdauer weniger als 1 Jahr beträgt. Das Geld soll dann von der Kaution einbehalten werden. Dürfen die das überhaupt? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    4. In der Wohnung befindet sich auch eine Küche, welche also mit anmiete. Im Mietvertrag steht, dass wenn die Elektro-Geräte kaputt sind, es von Seiten des Vermieters keinen Ersatz gibt. Ich sie also selber ersetzen müsste. Aber ist es nicht so dass wenn ich die Küche ja mit anmiete (dementsprechend hoch ist ja dann auch die Miete), der Vermieter verpflichtet ist die Geräte zu ersetzen?

    So ich glaube das wars erstmal. Vielen Dank für alle Antworten. Wenns irgendwie ging vllt mit geseztlichen Grundlagen? Damit ich was in der Hand habe wenn das Gespräch stattfindet.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Mietrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schweiz: Verwaltungskosten wegen zahlungsunfähigem Schuldner 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,3k
      2
    3. cato

    1. Winterdienst von Wohnungsgesellschaft wird nicht ausgeführt 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,2k
      2
    3. daisy

    1. Türschlosswechsel im Mehrfamilienhaus 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,1k
      1
    3. alain

    1. Müll auf meinem Grundstück 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1k
      1
    3. alain

    1. Lärmunterbindung während laufender Räumungsklage? 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1k
      1
    3. alain

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!