Notdurft als Ausrede für zu schnelles fahren

  • Es gibt viele Gründe einmal zu schnell zu fahren. Die Frau liegt in den Wehen, die Freundin hat ihren Eisprung oder man muss mal dringend aufs Klo. Wenn der Durchfall unerträglich wird, so berechtigt dies nach Meinung der Richter aus Düsseldorf den Fahrzeugführer aber noch lange nicht, die Höchstgeschwindigkeit zu überschreiten.

    Nur wenn es bei Eintreten der Beschwerden keine Möglichkeit gibt die Notdurft zu verrichten, so kann man zügig bis zur nächsten Möglichkeit fahren, nicht aber bis nach Hause, so die Richter

    Oberlandesgericht Düsseldorf Az: IV-5 Ss 218/07

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!