Trunkenheit bei Polizeikontrolle

  • Folgendes: Mann steigt aus Kfz aus. Polizei fährt vor. "Allgemeine Fahrzeugkontrolle". Dann die Frage nach Trunkenheit, welche bejaht wurde. Promille Grenze überschritten. Blutentnahme. Führerschein sichergestellt.

    Nun die Frage: das Auto stand am Parkplatz. Wurde nicht bewegt. Motor kalt. Die Polizei hat lediglich das aussteigen aus dem Fahrzeug gesehen. Meiner Meinung nach fehlt jegliche Grundlage eines Führerscheinentzuges. Wie wird dieser von der Polizei begründet? Der Fahrzeughalter hat alles mitgemacht, weil er ja keinen Ärger wollte, erst am nächsten Tag, nüchtern, wurde der Hergang nochmal genau nachvollzogen und es herrscht absolute Ratlosigkeit über das, was sich da zugetragen hat.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!