Wohnungsbau: Abriss bricht Mietvertrag

  • Ein Unternehmen kaufte eine Wohnsiedlung aus den 30er-Jahren. Es wollte die Blocks abreißen und durch neue Häuser ersetzen lassen, deshalb wurden die Mietverträge gekündigt. Eine Mieterin wehrte sich: Ihre Wohnung sei noch in gutem Zustand.

    Sie klagte bis zum Bundesgerichtshof Dort gab man dem Vermieter recht. Es sei nicht zumutbar, wegen einer Mieterin auf den Bau neuer Wohnungen zu verzichten.

    Bundesgerichtshof Az: VIII ZR 155/10

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!