Arbeitszeugnis: Arbeitgeber muss sich nicht bedanken

  • Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist dem Mitarbeiter auf dessen Wunsch hin ein Arbeitszeugnis auszustellen. Darin enthalten muss eine Beurteilung über dessen Leistung und Verhalten abgegeben werden.

    Der Chef ist aber nicht verpflichtet dem Mitarbeiter für die Zukunft alles Gute zu wünschen oder sich gar bei ihm für dessen Mitarbeit zu bedanken, wie das Bundesarbeitsgericht nun entschieden hat.

    BAG Az: 9 AZR 227/11

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!