Inkassogebühren höher als Hauptforderung

  • Hallo zusammen, ich wurde beim Fahren ohne einen Fahrausweis "erwischt" da mein Fahrschein keine Gültigkeit hatte. Da ich das noch abklären wollte bat ich um Zeit. Man sagte mir das ich bis zum 16.11 Zeit habe das Schwarzfahren zu klären.

    Hauptforderung beglichen

    Leider habe ich versäumt mich zu melden und bekam ein Schreiben vom Inkassounternehmen. Nun will das Unternehmen 84,67 EUR von mir.

    Ich habe dann die Hauptforderung in Höhe von 40 EUR überwiesen. Nun kam ein weiteres Schreiben das noch Aussenstände offen sind.

    Die Auflistung lautet wie folgt:

    • Hauptforderung 40 EUR
    • Verzugszinsen 0,17 EUR
    • Kosten 44,50 EUR
    • Zwischensumme 84,67
    • abzüglich zahlung 40 EUR
    • Gesamtforderung 44,67 EUR

    Inkasssogebühren höher als Hauptforderung

    Meine Frage lautet nun, was ich dagegen machen kann. Es kann ja wohl nicht sein, das die "Kosten" des Inkassos höher als die Hauptforderung fürs Schwarzfahren sind, oder?

  • Hallo , Inkassogebühren können in der Höhe angesetzt werden, wie sie auch bei Beauftragung eines Anwaltes entstehen würden. Das sind dann:1,3 Geschäftsgebühr Nr. 2300 VV RVG 32,50 €Auslagen Nr. 7002 VV RVG 6,50 €19% Umsatzsteuer 7,41 € Also durchaus 46,41 Euro, weshalb sich die an dich gestellte Forderung noch im Rahmen beläuft.Sei noch froh, die Strafe fürs Schwarzfahren soll ja nächstes Jahr angehoben werde, auch 60 Euro und wenn man mehrmals erwischt wird können sogar 120 Euro fällig werden.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Rechtsfragen in dieser Kategorie

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Erwerb von Cannabis für Eigenkonsum - BTMG - Beschuldigt 4

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      2,1k
      4
    3. cato

    1. Pfändung durch Arbeitgeber 3

      • theenemy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      1,8k
      3
    3. cato

    1. ausserordentliche kündigung 2

      • henry74
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,6k
      2
    3. henry74

    1. Verleumdung: Gegenseitige Behauptungen mit Unterlassungserklärung 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,5k
      2
    3. cato

    1. Finanzbetrug Dokumenten Fälschung 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      1,4k
      1
    3. helferlein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!