Keine Sonderleistung bei Laktose-Intoleranz

  • Laktose-Intoleranz: Betroffene bekommen kein Extra-Geld sie könnten kostengünstig kochen.

    Ein Hartz-IV-Empfänger litt an einer Laktose-Intoleranz. Bis Januar 2009 gestand ihm das Jobcenter deshalb einen Mehrbedarf von 25,56 Euro pro Monat für seine spezielle Ernährung zu. Danach wurde das Extra-Geld jedoch gestrichen, weil nach neuen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen bei Laktose-Intoleranz kein Bedarf für teurere Lebensmittel bestehe.

    Der Mann klagte gegen die se Entscheidung, allerdings ohne Erfolg: In vielen Supermärkten gebe es günstige Spezial-Kost, so das Gericht. Außerdem könne der Mann ohne Mehrkosten laktosefreie Mahlzeiten selbst kochen.

    Sozialgericht Stuttgart Az: S 3 AS 1942/09

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!