Darf man gekaufte Fotos nachmachen lassen?

  • Hallo,

    darf ich die Hochzeitsfotos von unserer Hochzeit, die ein Fotograf gemacht und entwickelt hat,

    nachmachen lassen, um ein Fotoalbum zu machen?

    Die Fotos vom Fotografen sind zu groß und ich würde sie z.B. vom DM Drogeriemarkt

    nachmachen lassen.

    Der Fotograf meint aber, das das widerrechtlich ist und er mich für das verklagen könne.

    Auf den Fotos bin nur ich und meine Frau!

  • Das ist schwer zu sagen.

    Laut geltender Rechtsprechung bleibt, sofern nichts anderes vereinbart wurde, das Urheberrecht beim Fotografen. So letztmalig entscheiden vom Bundesgerichtshof.

    Es kommt daher an, welche Rechte du mit der Zahlung an den Fotografen zur Erstellung der Hochzeitfotos erworben hast.

    In einigen Fällen erwirbt man lediglich die Fotos, in wenigen gar die Nutzungsrechte und in den seltensten Fällen die Urheberrechte.

    Oftmals schließen die Fotografen in ihren Geschäftsbedingungen eine Vervielfältigung der Fotos aus.

    Schau mal in den Vertrag oder auf die Webseite des Fotografen was dort dazu steht.

  • Schau am hier: http://www.rechtambild.de/wordpress/...1/handbuch.pdf

    Punkt 2 ff. Da es sich hier wirklich um eine rein individuelle, schöpferisiche Arbeit handelt, ist unumstritten. Du könntest ja mal den Fotographen fragen ob er Dir die Bilder entsprechend bearbeitet. Wird er machen, klar, nur eine Frage des Preises. Natürlich teurer als im Drogeriemarkt.

    Da nun der Fotograph Dein Vorhaben kennt, wäre ich jetzt sehr vorsichtig.

    PS

    Wenn Du nur ein Album für Dich selbst machen willst, was im Grunde dann in Deinem Bücherschrank steht, könnte es Anders aussehen. Wie bei einer Software hast Du eben eine Sicherheitskopie gemacht. Das ist erlaubt, aber, Du hast die Fotos bearbeitet. Und das verstösst wieder gegen das Urheberrecht. Wie Du merkst, Alles nicht so einfach in jenem unserem Lande. Ich hätte nicht gross den Fotographen gefragt, sondern wie eben geschrieben, ein Album für mich privat erstellt. Aber nur eines und keine Kopien mit für die Verwandtschaft gemacht.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Weitere Rechtsfragen in dieser Kategorie

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Erwerb von Cannabis für Eigenkonsum - BTMG - Beschuldigt 4

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      4
      Zugriffe
      821
      4
    3. cato

    1. Pfändung durch Arbeitgeber 3

      • theenemy
    2. Antworten
      3
      Zugriffe
      762
      3
    3. cato

    1. ausserordentliche kündigung 2

      • henry74
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      760
      2
    3. henry74

    1. Finanzbetrug Dokumenten Fälschung 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      664
      1
    3. helferlein

    1. Erbrecht: Pflichtteil für Kinder

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      0
      Zugriffe
      577

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!