Betreiber vom Kaufhaus muss nicht immer bei Schäden zahlen

  • So einfach wie man denkt ist es gar nicht für einen Schaden im Kaufhaus den Betreiber zur Rechenschaft zu ziehen.

    Dies musste eine junge Frau erkennen, die beim Griff in ein höher gelegenes Regal gegen einen Ständer für Einkaufskörbe lief. Trotz einer enormen Prellung der Schulter, erhielt sie vor dem Landgericht Hannover eine Absage ihrer Schmerzensgeldklage.

    Die Richter lehnten die Klage mit der Begründung ab, im Kaufhaus müsse man schon hinschauen, wo man hingeht.

    Wer da gegen etwas rennt, was zudem fest installiert ist, der könne für seine Unachtsamkeit nicht auch noch Schmerzensgeld verlangen

    LG Hannover Az: 2 0 100/09

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!