Streit um Untermiete

  • Guten Tag,

    Heute fragte mich eine sehr gute Freundin,nennen wir sie Frau Müller,ob sie für folgenden Fall tatsächlich einen Anwalt bräuchte.

    Ich recherchiere jetzt schon die halbe Nacht daran,bin mir aber nicht sicher.Darum wäre ich dankbar,für ein paar Ratschläge.

    Ich muus um den Sachverhalt zu erklären etwas weit ausholen.Ich hoffe,der Text wird nicht zu lang.

    Folgendes hat sich zugetragen.

    Frau M,hat einen kleinen Laden,gemietet,an dem ein Nebenraum angeschlossen ist.

    Vor einiger zeit nahm sie inoffizell eine Untermieterin auf,die in dem Nebenraum Schmuck verkaufte einmal in der woche.

    Offizell war angemeldet,das sie (also Frau Müller) den Schmuck verkauft,weil das Gewerbe der wirklichen Schmuckverkäuferin wohl abgelaufen war,

    Sietat das um ihr zu helfen,die Frau ist einfach viel zu gutmütig.Die vergütung hierfür war aber sehr gering,Laut angaben von Frau M ,verbrauchte Frau Schmuckverkäuferin dies schon am Tag anWare,die ihr kostenlos zur Verfügung stand.

    Mitder Zeit kamen immer mehr Geschichten ans Tageslicht.

    So hatte die Schmuckverkäuferin ein Insolvenzverfahren am Hals auch machte sie sich der § 288

    Vereitelnder Zwangsvollstreckung strafbar.

    Dies passierte allerdings alles im Privatleben der Schmuckverkäuferin.

    Da aber im grunde jede Woche neue Gruselgeschichten ans Tageslicht kamen(nicht durch 3te,die Schmuckverkäuferin selbst verbreitete dies)machte sich Frau M langsam sorgen um den guten Ruf ihres Ladens,außerdem hagelte es Beschwerden,

    hier zitiere ich direkt aus dem Schreiben,das mir die Frau M geschrieben hat.

    „“

    5.Kunden werden vertröstet.Bestellungen werden entgegen genommen,oft in Vorkasse bezahlt,

    Ware kommt Wochen später.Kunden werden mit..."Huch, ich hab die Ware zu Hause vergessen""Huch, schon wieder vergessen""Mein Hund war krank,hab das in der Aufregung vergessen"u.s.w..abgewimmelt.

    Abmachungen wie:"Ich bringe ihnen die Ware nach hause" werden nicht eingehalten.Unverständnis bei uns.Frau **** hatte das Geld bereits erhalten,dieses hätte auch Verwendung finden müssen,die Ware zubestellen.

    Viele Beschwerden wegen unzuverlässigkeit,die Angestellte der Fa. ****„ausbaden“ müssen.

    Zuletzt am Do.17.07.Vor Kunden des ****,die auch als Zeugen zu verfügung stehen.““

    (ergänzende erklärung hierzu:Frau Schmuckverkäuferin hatte Kataloge,aus derWare bestellt werden konnte,diese musste sie dann nach Bestellung per Vorkasse ordern und wieder an die Kunden weiter geben.)

    In den darauf folgenden Wochen entschloss Frau Schmuckverkäuferin ihren Lieferanten zu wechseln.

    Dieser Schmuckhersteller hat folgendes Angebot.

    Erstellt seinen Kundinnen eine Komplette Ladenausstattung +Erstausstattung an Schmuck ,wenn diese einen Store in einer großen Stadt in 1 A Lage eröffnen wollen.Es handelt sich hier um einen5stelligen Geldbetrag.

    FrauSchmuckverkäuferin sah natürlich ihre Chance und suchte fortan ein Geschäft,Fand aber nichts erschwingliches.

    Frau M sah ihre Chance diese Dame endlich aus ihrem Laden zubekommen und suchte Fleißig mit.

    Letzendlich bekam Frau Müller die Idee,Der Schmuckverkäuferin ihren Nebenraum ganz zu überlassen,Sprich,den Raum zur Vermietung frei zu geben,Sodas die eigentlichen Vermieter an Frau Schmuckverkäuferin weitervermieten konnten.

    Jetzt kommt eine 3te Person ins Spiel.Der Freund und stille Teilhaber von Frau M

    Dieser,hat dieses Vorhaben völlig Falsch verstanden.Er schlug natürlich die Hände über dem Kopf zusammen als er,so war er der meinung,hörte das seine Freundin an die Hochverschuldete,ständig Märchen erzählende Schmuckverkäuferin vermieten wollte.

    Daer sich um die Finanzen des Ladens kümmert,schrieb er den Schmucklieferanten eine E-Mail,

    im und mit dem als Inhaber geführten Namen von Frau Müller.

    Erkundigte sich ob es das Angebot der Ladenausstattung überhaupt gibt,und ob der Schmuckhersteller dann auch für die hoch verschuldete Frau Schmuckverkäuferin bürgen würde und ob überhaupt jemand arantieren würde.das Frau Schmuckverkäuferin den Laden wieder mit neuer Ware füllen würde,da Sie es gewohnt wären,das umgesetztes Geld sofort in Private Dinge wie Schuhe investiert werden (Er fragte dies,weil der Raum hätte extra für Frau Schmuckverkäuferin hätte umgebaut werden müsste,und für eine Pleite in kürzester Zeit wäreder aufwand nicht lohneswert)

    Dies stieß auf großes unverständnis seitens des Schmuckherstellers,der sehr forsch reagierte.

    Im nachhinein versuchte Frau Müller noch Schadensbegrenzung zubetreiben,indem sie nette worte für frau Schmuckverkäuferin fand,und klar stellte,das sie gar nicht die Vermieterin ist,sondern das über den Hauptvermieter laufen würde,sie sich in nichts einmischen wolle,Ihr die Aktion des Teilhabers peinlich wäre und Entschuldigte sich für Private Informationen über Frau Schmuckverkäuferin.

    Inder zwischenzeit ist die Anfrage der Bürgschaft bei Frau Schmuckverkäuferin angekommen,die Frau M rechtliche Schritte androhte.Worauf Frau M empfindlichst reagierte und Frau Schmuckverkäuferin alle Geschichten vorwarf,die sich sich in den 1,5jahren anhören musste.Frau Müller schrieb Frau Schmuckverkäuferin,das sie in einem Rechtsstreit den längeren Atem hätte,da nicht sie,sondern Frau Schmuckverkäuferin ihre Schulden verschwiegen hätte.

    Daraufhin,bekam Frau Müller wieder eine e-mail von dem Schmuckhersteller,indem er schrieb,das er den längsten Atem hätte und Frau M verklagen würde..

    Mir will sich der Grund dafür nicht recht erschließen.

    Wenn ich jetzt mal alles zusammen fasse,erkenne ich einen Zickenkrieg,in den sich jemand einmischen will,der da nichts mit zu tun hat..

    Welche gründe hätte der Schmuckhersteller Frau Müller zu verklagen und wie weit würde er damit kommen.

    Ich bin auch Geschäftsmann und würde...

    a)mich in so einen Kinderkram überhaupt nicht einmischen

    b)dankbarsein,wenn mich jemand über Frau Schmuckverkäuferin aufklärt bevor ich viel Geld investiere und,was viel wichtiger ist,meine Namen dafür hergebe

    c)mir eine Schufa-auskunft von Frau Schmuckverkäuferin geben lassen,(und zwar nur ein Original)bevor ich für sie partei ergreife.

    Über die Motivation dieses Schmuck Herstellers kann man nur mutmaßen.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen,das offensichtlich die meistenGeschäftsbeziehungen von

    Frau Schmuckverkäuferin so enden,Es liegen Frau Müller Namen vor die dies auch bestätigen,des weiteren gibt es viele Zeugen-vongeprellten Kunden bis hin zu Mitarbeitern,die das seltsame verhaltender Schmuckverkäuferin bestätigen können.

    Meine überlegung ist auch,Frau M eine große Geldsumme für einen sehr guten Anwalt zur verfügung zu stellen.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Mehr Rechtsfragen zum Mietrecht

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Schweiz: Verwaltungskosten wegen zahlungsunfähigem Schuldner 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      736
      2
    3. cato

    1. Winterdienst von Wohnungsgesellschaft wird nicht ausgeführt 2

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      608
      2
    3. daisy

    1. Türschlosswechsel im Mehrfamilienhaus 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      577
      1
    3. alain

    1. Müll auf meinem Grundstück 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      541
      1
    3. alain

    1. Lärmunterbindung während laufender Räumungsklage? 1

      • Anonyme Rechtsfrage
    2. Antworten
      1
      Zugriffe
      530
      1
    3. alain

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!