Anspruch auf Opferpension aus der DDR

  • Bürger der ehemaligen DDR die einen Anspruch auf Opferpension anmelden, müssen für deren Zuteilung mindestens sechs Monate inhaftiert gewesen sein.

    Bedauerlicherweise wurde hier eine harte Grenze erlassen, so dass der Bürger, welcher auch nur einen Tag früher entlassen, leider leer ausgeht.

    VG Koblenz Az: 5 K 537/08

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!