Ansprüche aus der gesetzlichen Unfallversicherung bei Umweg

  • Ansprüche aus der gesetzlichen Unfallversicherung gibt es nicht, wenn der Arbeitnehmer den direkten Weg zur Arbeit verlässt. Auch außergewöhnliche Gründe sind kein Freibrief und können weitreichende Folgen haben.

    So unterbrach eine junge Frau die Fahrt zur Betriebsversammlung um sich das Feuerwerk an der Deutschen Staatsoper in Berlin anzuschauen.

    Dabei wurde die Frau durch einen Feuerwerkskörper am Kopf verletzt. Ihre Klage auf Schadensersatz und Schmerzensgeld lehnte das Gericht ab. Die Tänzerin, so die Richter, hätte ihren Weg zur Betriebsversammlung nicht unterbrechen dürfen.

    LSG Berlin-Brandenburg Az: L 31 U 392/08

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!