Besitzstörung: Abstellen des eigenen Fahrzeuges auf einem fremden Grundstück

  • Wie oft haben sie sich schon über einen Falschparker auf ihrem Grundstück geärgert? Wer in einer solchen Situation lebt, der denkt schon öfters daran, einen Abschleppdienst zu rufen und den Falschparker entfernen zu lassen. Bisher jedoch wurde man immer von dem Gedanken abgehalten, dass man selbst auf den Kosten des Abschleppunternehmens sitzen bliebe. Diese Befürchtung wurde nun durch ein wegweisendes Urteil ausgeräumt.


    Das Abstellen des eigenen Fahrzeuges auf einem fremden Grundstück wurde vor Gericht als Besitzstörung gewertet. Die Richter dazu: Der Autofahrer hat durch das widerrechtliche Parken den Grundstückseigentümer in seiner Besitzausübung gestört. Ob der Eigentümer sein Auto selbst noch auf dem Grundstück parken konnte oder nicht, ist für die Frage der Besitzstörung nicht relevant. Das Abschleppen war rechtens

    Mit diesem Urteil sollte ihnen die Entscheidung, einen Falschparker entfernen zu lassen, sicher leichter fallen.

    AG Hamburg Az.: 5 C 139/05

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!