Verkehrsschilder müssen gegen starken Wind gesichert sein

  • Die Sturmwarnung kam in den Nachrichten, während ein Mann auf der Autobahn unterwegs war. Kurz darauf kam er an eine Baustelle. Eine Windböe erfasste ein Schild und wehte es auf die Motorhaube des Fahrers. Sachschaden: mehrere tausend Euro.

    Die wollte der Fahrer von der Baufirma ersetzt bekommen. Korrekt, fanden die Richter. Verkehrsschilder müssen gegen starken Wind gesichert sein.

    Amtsgericht Wiesbaden Az: 92 C 4538/9728

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!