Was tun bei einer Abmahnung wegen Musik-/Filmdownloads?

  • Was tun bei einer Abmahnung wegen Musik-/Filmdownloads?

    Es kommt in den letzten Monaten immer häufiger vor: Man öffnet die Post und bekommt einen Schock. In einem Schreiben von einer Anwaltskanzlei wird man beschuldigt, im Internet illegal Inhalte heruntergeladen zu haben.

    Man wird aufgefordert, die Anwaltskosten und Schadensersatz zu bezahlen sowie eine Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Für die Rechtsanwälte der Musik- und Filmindustrie sind solche Abmahnungen wegen illegaler Downloads ein Millionengeschäft. Dabei trifft es auch immer wieder Unschuldige.

    Deshalb gilt: Zahlen Sie nicht vorschnell. Geben Sie auf keinen Fall ungeprüft die geforderte Unterlassungserklärung ab. Suchen Sie sich professionelle Hilfe bei einem Rechtsanwalt für IT-Recht oder bei einer Verbraucherzentrale.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!