Reisemangel: Reiseveranstalter Möglichkeit der Mängelbeseitigung geben

  • Jeder Urlauber ist verpflichtet dem Reiseveranstalter die Möglichkeit der Mängelbeseitigung zu geben. Dabei darf man aber nicht den Fehler begehen und glauben, das auch ein unübersehbarer Mangel automatisch dem Reiseveranstalter auffällt.

    Befindet sich zum Beispiel eine große Baustelle vorm Hotel, so kann dies für andere durchaus typisch sein und sie haben sich an den Anblick gewöhnt. Sie als Urlauber empfinden die Baustelle aber als Mangel und müssen sie daher unbedingt auch reklamieren, um entweder ein anderes Hotel zu bekommen oder später vor Gericht eine Reisepreisminderung durchsetzen zu können.

    LG Duisburg, Az. 12 S 9/05

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!