Flugangst: Facharzt bestätigt Reiseunfähigkeit

  • Flugangst sollte man nicht unterschätzen. Schon oft wurden Passagiere mit Schweißtropfen auf der Stirn im Flugzeug gesichtet und einer bliebt gar am Boden und flog nicht mit. Das hatte natürlich Folgen, denn mit dem Flug ging auch der Urlaub in die Hose.


    Wenn der Fluggast es plötzlich mit der Angst zu tun bekommt und den Flug nicht antreten möchte, so tritt zunächst einmal die Reiserücktrittsversicherung in den Vordergrund. Diese wäre Ansprechpartner, wenn ein Urlauber seinen Flug nicht antreten kann. Allerdings ist hier der Vertrag genau zu beachten. Viele Versicherungen haben darin festgeschrieben, dass in den meisten Fällen ein Facharzt die Reiseunfähigkeit bestätigen muss.


    Im Falle von Flugangst wäre dies ein Psychologe und nicht der Hausarzt. Beachtet man diese Klausel nicht, so geht man unter Umständen leer aus und befreit seine Versicherung von der Zahlung.

    LG München Az: 13 5 5055/06

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!